Dienstag, 26. September 2017

Im Lesachtal den Alpenwinter neu entdecken

Lesachtal: Das rund zwanzig Kilometer lange Hochtal ist ein stilles Wintermärchen. Foto: Erwin Soukup

Auf Schneeschuhen oder Langlaufskiern im naturbelassensten Hochtal:

Im Lesachtal den Alpenwinter neu entdecken


Osnabrück und Hamburg, September 2017 (gr) Das Lesachtal in Kärnten war wegen seiner abgeschiedenen Lage lange unentdeckt vom Tourismus. Heute gilt die Grenzregion im Süden Österreichs als das naturbelassenste Hochtal der Alpen. Im Winter regiert dort die Stille auf unverspurten Hängen, tief verschneiten Almwiesen und schneesicheren Loipen. Der Spezialveranstalter Natours Reisen bietet von Januar bis Ende März Schneeschuh- und Langlaufwochen im Lesachtal an.

Beim Schneeschuhwandern über verschneite Hänge stapfen oder mit Blick auf die Karnischen Alpen auf schneesicheren Loipen dahingleiten. Das rund zwanzig Kilometer lange Hochtal ist ein stilles Wintermärchen. Elektrisches Licht hielt hier erst 1957 Einzug, Bettenburgen und trubelige Pisten gibt es auch heute nicht. Urlauber genießen stattdessen herrliche Bergpanoramen und das Gefühl, diese grandiose Natur einen kurzen Moment für sich ganz alleine zu haben.

Schneeschuhwandern im schönsten Hochtal der Alpen
Die Woche beginnt für die Gruppe gemütlich mit einer Einstiegswanderung, es folgen vier Tagestouren mit einheimischen Wanderführern, die sich auch abseits der Wege bestens auskennen. Schneeschuh-Neulinge können gut mithalten, allerdings ist etwas Kondition nötig, denn es geht oft bergauf. Immer weiter hinauf, der Sonne, dem Himmel und dem Gipfel entgegen. Das Highlight ist am vorletzten Tag die Gipfeltour zum 2.122 Meter hohen Gamskofel.

Langlaufen auf schneesicheren Loipen
Die Woche beginnt mit einem Schnupperkurs: Ein Langlauflehrer gibt Tipps zur Technik und verrät kleine Kniffe, wie es sich leichter läuft. Tagsüber haben die Langläufer Gelegenheit, auf eigene Faust kürzere oder längere Touren zu unternehmen. Auf der 60 Kilometer langen Grenzlandloipe beispielsweise, die als eine der schönsten und schneesichersten Loipen im Alpenraum gilt. Und wer die Mischung aus Skilanglauf und Präzisionsschießen selbst ausprobieren will, kann das jeden Donnerstag im Biathlonzentrum in Obertilliach tun.

Nach den anstrengenden Tagen in kristallklarer Bergluft werden müde Muskeln mit Sauna oder Kräuerbädern verwöhnt. Zwei Mal pro Woche wird im Garten das Hot Tube mit Talblick angeheizt. Gastgeber Erwin Soukup und seine Familie arbeiten schon lange nach den Slow Food Kriterien. Bereits zum Frühstück gibt es hausgemachtes Brot und Marmeladen, Milch und Käse haben die Kühe von ihrem Hof geliefert. Abends wird in komfortabel-bäuerlicher Atmosphäre ein Menü mit regionalen Spezialitäten serviert. Wer möchte, kann sich von den Gastgebern anschließend die Kunst des Schnapsbrennens erklären lassen – natürlich mit Verkostung.

Langlaufwoche: Im Preis von 689 Euro/ Person sind enthalten: 6 Übernachtungen im Appartement, Halbpension (Frühstück und Abendessen) und Lunchpakete, Langlaufausrüstung, Loipenkarte, zweistündiger Schnupperkurs. Einzelzimmerzuschlag 90 Euro.
Termine: Neun Reisetermine von Januar bis Ende März 2018
Schneeschuhwoche: Im Preis von 725 Euro/ Person sind enthalten: 6 Übernachtungen im Appartement, Vollpension, 5 geführte Wanderungen, Schneeschuhausrüstung. Einzelzimmerzuschlag 90 Euro.
Termine: Neun Reisetermine von Januar bis Ende März 2018


Weitere Informationen:
Natours Reisen
Potsdamer Str. 51
49088 Osnabrück
Telefon:0541-347 518 94
Telefax:0541-347 518 96
info@natours.de
www.natours.de

Montag, 4. September 2017

Auf La Gomera und den Kapverden ins neue Jahr wandern


La Gomera: Von San Sebastian aus erkunden die Wanderer die Dörfer im sonnenverwöhnten Süden. Foto: Marc Vorsatz

Ohne Weihnachtstrubel und Silvesterböller - auch speziell für Alleinreisende:


Auf La Gomera und den Kapverden ins neue Jahr wandern


Wismar und Hamburg, August 2017 (gr) Wandern und Relaxen auf La Gomera oder den Kapverden. Wer dem Feiertagstrubel entfliehen möchte, packt seine Koffer kurz vor Weihnachten und kommt erst nach Silvester zurück. Dazwischen liegen zwei Wochen auf Inseln, auf denen selbst zum Jahreswechsel Natur und Stille herrschen. Mitoura bietet die Festtags-Touren für maximal 14 Teilnehmer an, zusätzlich gibt es für beide Ziele einen Termin exklusiv für Alleinreisende.

Inseltrekking La Gomera: Weintrauben statt Silvesterböller


Spätestens, wenn bei der Überfahrt von Teneriffa die Felsen von La Gomera zu sehen sind, fällt der Weihnachtstress von allen Neuankömmlingen ab. Zusammen mit den Einwohnern der Kanareninsel begehen sie die Feiertage ganz entspannt; fast wie vor 40 Jahren, als Hippies das Eiland entdeckten.
Die Reise beginnt in der Hauptstadt San Sebastian. Von hier aus erkunden die Wanderer den Märchenwald im Inneren der Insel, den grünen Norden und die Dörfer im sonnenverwöhnten Süden. Die Mitoura-Guides kennen Wege, von denen selbst manche Gomeros  noch nichts gehört haben.
Das Programm am Heiligabend ist optional, wer möchte, feiert die Noche Buena mit einem festlichen Menü aus Spezialitäten wie Zicklein und Rosinenkuchen mit Palmenhonig.
Nach einer Woche zieht die Gruppe um in das exotische Valle Gran Rey, das Tal des großen Königs. Mit Trekking und Relaxing vergehen die Tage bis zum Jahreswechsel. Den feiert man hier statt mit Böllern mit Vitaminbomben: Sobald die Glocken das neue Jahr einläuten, essen die Gomeros bei jedem Schlag eine Weintraube, um sich Glück für die kommende Zeit zu sichern.

Reisedaten La Gomera: 23.12.17 - 6.1.18 (15 Tage). Im Preis von 1899 Euro sind enthalten: Flug Düsseldorf nach Teneriffa, Fähre nach La Gomera, Übernachtung im DZ, acht Wanderungen an zwei Standorten, 8x Abendessen.

Inselhopping Kapverden: Straßenorchester statt Weihnachtslieder


Fünf Inseln – fünf Trekkingwelten. Die Kapverden sind ein Geheimtipp für Wanderer, dabei sind sie wie gemacht zum Wandern und Trekken. Jede der neun bewohnten Kapverdischen Inseln besticht durch ihren eigenen Charme. Beim Klassiker von Mitoura werden Fogo, Sao Vicente, Santo Antao, Sal und die Hauptinsel Santiago erkundet.
Heiligabend und den ersten Weihnachtstag verbringen die Reiseteilnehmer in der Hauptstadt Praia auf Santiago. Gänsebraten und Silvesterböller sind ganz weit weg; stattdessen begegnet man überall der unbändigen Lebenslust der Kapverdianer und ihrer Musik mit portugiesischen, afrikanischen und karibischen Einflüssen. Zu Weihnachten sind es rhythmische Blasorchester, die überall aufblasen, am Heiligabend ziehen sie durch die Straßen und verbreiten gute Laune.
Anschließend führt die Reise in das ländliche Cabo Verde. Lange Sandstrände und weite Steppenlandschaften wechseln sich ab mit zerklüfteten Bergen und quirligen Hafenstädten. Ein Höhepunkt der Reise ist die dreitägige Trekkingtour über Fogo mit bizarren Vulkanlandschaften und der Besteigung des fast 3.000 Meter hohen Pico do Fogo. Gewohnt wird am Fuß des Vulkans bei einheimischen Gastfamilien.
Das neue Jahr begrüßt die Gruppe ganz entspannt mit einem Glas Vinho do Fogo, in einem kleinen Fischerdorf auf der Insel Santo Antão. Feliz Ano Novo!

Reisedaten Kapverden: 22.12.17 - 05.01.18 (15 Tage). Im Preis von 2990 Euro sind enthalten: Linienflug Frankfurt nach Praia, Inlandsflüge und Fähren, 13 Übernachtungen im DZ, 7 x Abendessen und Vollverpflegung an 3 Trekkingtagen, 9 geführte Wanderungen.

La Gomera und Kapverden: Solisten wandern und biken ins neue Jahr


Outdoor-Fans, die dem Feiertagstrubel entfliehen möchten, packen ihre Koffer kurz vor Weihnachten und kommen erst nach Silvester zurück. Speziell für Alleinreisende und Singles bietet Mitoura am Jahresende Reisen nach La Gomera oder auf die Kapverden an. Beim Wandern, Segeln oder (Mountain)Biken können die Solisten ihre Interessen mit Gleichgesinnten teilen.

La Gomera: Auf der Kanareninsel wohnen die Teilnehmer direkt am Meer im Valle Gran Rey. Zu Fuß ist es nicht weit zur legendären „Playa Inglés“ oder zur Promenade mit ihren zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants. Bei Touren von drei bis fünf Stunden Länge erkunden die Wanderer den Märchenwald im Inneren der Insel, den grünen Norden und die Dörfer im sonnenverwöhnten Süden. Den Jahreswechsel feiern die Reiseteilnehmer wie die Gomeros statt mit Böllern mit Vitaminbomben: Sobald die Glocken das neue Jahr einläuten, essen sie bei jedem Schlag eine Weintraube, um sich Glück für die kommende Zeit zu sichern.
Kapverden: Auf Cabo Verde besuchen die Solisten die Insel Sao Vicente, die früher ein berüchtigter Schlupfwinkel für Piraten war und heute das kulturelle Zentrum der Inseln bildet. Auf Santo Antao wandern die Teilnehmer durch tropische Täler und radeln über Hochebenen, bevor sie auf der Insel Sal das türkisblaue Meer vom Segelboot aus erleben. Gänsebraten und Silvesterböller sind ganz weit weg; stattdessen begegnen die Solisten überall der unbändigen Lebenslust der Kapverdianer und ihrer Musik mit portugiesisch-afrikanisch-karibischen Einflüssen. Bom Natal e feliz ano novo!

Reisedaten La Gomera: 23.12. - 6.1.18. Im Preis von 1899 Euro sind enthalten: Flug Düsseldorf nach Teneriffa, Fähre La Gomera, Übernachtung im DZ, 6 x Abendessen, 2 Entdeckertouren, 4 Wandertouren, 2 MTB-Touren.
Reisedaten Kapverden: 22.12.17 - 5.1.18. Im Preis von 2890 Euro sind enthalten: Linienflug Frankfurt nach Sal, Inlandsflug und Fähren, 13 Übernachtungen im DZ, 8 x Abendessen, 3 Entdeckertouren, 3 Wandertouren, 1 MTB-Tour und 1 Segeltörn.


Weitere Informationen
Mitoura GmbH,
Neustadt 41, 23966 Wismar, Telefon: 03841 - 2524504,
info@mitoura.com, www.mitoura.com,