Mittwoch, 30. September 2015

Ohne Weihnachtstrubel und Silvesterböller

Auf La Gomera wandernd ins neue Jahr:
Einige Wanderungen führen in den märchenhaften Urwald Garajonay, Nationalpark und seit 1981 sogar UNESCO- Weltnaturerbe.
Ohne Weihnachtstrubel und Silvesterböller:

Auf La Gomera pianissimo ins neue Jahr wandern


Osnabrück und Hamburg, September 2015 (gr) Die Überfahrt von Teneriffa nach La Gomera dauert nur 40 Minuten - und führt doch in eine andere Welt. Spätestens, wenn von der Fähre die Felsen von La Gomera zu sehen sind, fällt der Weihnachtstress von allen Neuankömmlingen ab. Zusammen mit den Einwohnern der Kanareninsel begehen sie die Feiertage einfach und entspannt - fast wie vor 40 Jahren, als Hippies das Eiland entdeckten. Zum Jahresende lädt Natours Reisen an zwei Terminen zum Wandern und Relaxen nach La Gomera. Wer auch dem Weihnachtstrubel entfliehen möchte, packt seine Koffer schon am 19. Dezember. Und wer einfach Lust auf ein stilles Silvester hat, fliegt am zweiten Weihnachtsfeiertag gen Süden.

Endlose Palmenhaine und der zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärte Silberlorbeerwald wuchern um die Wette. Steilhänge ragen hoch in den Himmel, Schluchten öffnen sich zum tiefblauen Atlantik. Gänsebraten, Weihnachtsbäume und Glitzerkugeln sind ganz weit weg: Auf La Gomera herrschen Natur und Stille. Die Reise beginnt im Osten der Insel, in der Hauptstadt San Sebastian. Acht Wanderungen erwarten die Reisenden hier: In den immergrünen Nebelwald im Nationalpark Garajonay oder über den dunklen Vulkanstrand, der 200 Meter vom Hotel entfernt beginnt. Heiligabend geht es in das traditionelle Bergdorf Imada. In der „Bar von Arcilia“, die berühmt ist für einheimische Spezialitäten wie Gemüseeintopf, Zicklein und den „barraquito especial“, ein Kaffee mit Likör, kehren die Reisenden abends gemütlich ein.

Kleine Dörfer, urige Bars und einfache Restaurants säumen den Weg der Wanderer fast jeden Tag. Nach einer Woche zieht die Gruppe um in das exotische Valle Gran Rey, das Tal des großen Königs im Westen der Insel. Vor vierzig Jahren trafen sich hier Hippies und Yogis, heute profitieren ruhesuchende Urlauber von der entspannten Atmosphäre. Am Strand können sie spektakuläre Sonnenuntergänge genießen und Trommlern und Guitarreros lauschen, die mit Gratiskonzerten den Tag und das Leben feiern. Mit Trecking und Relaxing vergehen die Tage bis zum Jahreswechsel. Den feiert man hier statt mit Böllern und Raketen mit einer Wanderung zum Wasserfall von Arure und einem Cielo Azul Becher (mit Curacao) in La Gomeras bester Eisdiele.

Reisedaten: 14 Übernachtungen an zwei Standorten ab 1899 Euro (DZ), 7 x Frühstück, 8 x Abendessen, Lunchpakete, acht geführte Wandertouren, deutschsprachige Reiseführung, Flug Düsseldorf nach Teneriffa und zurück, Fährüberfahrt nach La Gomera.
Reisetermine: 19.12.2015-2.1.2016 und 26.12.2015-9.1.2016.

Weitere Informationen:
Natours Reisen
Immelmannweg 36
49088 Osnabrück
Telefon:0541-347 518 94
Telefax:0541-347 518 96
info@natours.de
www.natours.de